Mitteilung an mögliche Opfer bezüglich der Akte „Visuel S.à.r.l.“, „ Brëlleneck S.A.“ und sieben „Optique Himmes“ Gesellschaften

Die Personen, die der Ansicht sind, dass sie Anspruch auf Schadenersatz haben wegen dem Erwerb von Korrekturgläsern zwischen dem Jahr 2004 und dem 06.01.2012 von den Gesellschaften VISUEL S.à r.l., Optique Himmes Wasserbillig G.m.b.H. S.à r.l., Optique Himmes Bertrange G.m.b.H. S.à r.l. (ehemals C&C OPTIQUE »), Optique Himmes Ettelbrück G.m.b.H. S.à r.l., Optique Himmes Gasperich G.m.b.H. S.à r.l. (ehemals Optique Lorraine S.à r.l.), Optique Himmes Kayl S.à r.l., Optique Himmes Mersch S.à r.l., Optique Himmes Pétange S.à r.l. und Brëlleneck S.A., werden informiert, dass das gegen Andreas HIMMES, Volker Günther MEYER und Jürgen MARZI angestrengte Verfahren wegen Fälschung, Gebrauch von Fälschungen, Betrug in folgenden Sitzungen des Strafgerichts dieses Sitzes in Luxemburg, Cité judiciaire, Gebäude TL, in die Verhandlung kommt:

Mittwoch, den 16.01.2019 um 09:00 Uhr, Saal TL.1.07, Gebäude TL 1. Stock

Donnerstag, den 17.01.2019 um 15:00 Uhr, Saal.1.04, Gebäude TL 1. Stock

Dienstag, den 22.01.2019 um 15:00 Uhr, Saal.1.04, Gebäude TL 1. Stock

Mittwoch, le 23.01.2019 um 09:00 Uhr, Saal.1.07, Gebäude TL 1. Stock

Wenn Sie der Ansicht sind, dass Sie Anrecht auf Schadenersatz haben, sind Sie gebeten :

-          Entweder persönlich in der Sitzung anwesend zu sein oder sich von einem Rechtsanwalt vertreten zu lassen ;

-          Die Unterlagen, die Ihren Schaden belegen (Rechnungen, Zahlungsbelege, Rückerstattungen seitens der Krankenkassen usw.) im Original und in zwei (2) Abschriften mit in die Sitzung zu bringen, um Ihre Schadensersatzanforderungen festzusetzen.

Wenn Sie der Ansicht sind, dass Sie keinen Schadenersatz beantragen möchten, ist Ihre Anwesenheit in der Sitzung nicht obligatorisch.

In diesem Fall können Sie jedoch auf Anfrage eine Kopie des ergangenen Urteils erhalten.

Für den Staatsanwalt

Der Erste Substitut  

Pascal COLAS

Dernière mise à jour